2018  Week   32  33  34  35  36  
               


10.08.2018 23:55

TRY LAND


MAINFLOOR:

Enrico Sangiuliano
The Reason Y

WATERFLOOR:

Jake the Rapper
Casimir von Oettingen b2b Lenia
Daniel Jaeger
Vittjas Tief

Wenn man unter Technokennern dieser Tage einen bestimmten italienischen Namen fallen lässt, bekommt man ein ehrfürchtiges, begeistertes Raunen zu hören: ENRICO SANGIULIANO ist der Mann der Stunde im internationalen Technobiz und das nicht erst seit seit seinem aktuellen Drumcode Albumkrimi „Biomorph“, dessen Promo-Tour ihn gerade erst zu Festivals wie Awakenings oder Tomorrowland auf die Main Stages beförderte.

Seinen großen internationalen Durchbruch hatte der sardische Producer, Performer und Sound Designer, der seit den 90ern mit elektronischen Beats experimentiert, allerdings erst vor drei Jahren mit dem Remix von Boris‘ „Can You Hear Me“ auf Alleanza, der sich 14 Wochen an der Spitze der Beatport Charts hielt und prompt der meistverkaufte Track des Portals in 2015 wurde. Selten freute sich unser musikalische Host – THE REASON Y – mehr auf (s)einen Gast unter dem LED Himmel.

Eine Etage tiefer halten uns wie immer heißeste Berliner Deep Techno Underground Sounds 12 Stunden lang in Atem, diesmal dargebracht von JAKE THE RAPPER, VITTJAS TIEF sowie DANIEL JAEGER und CASIMIR VON OETTINGEN aus dem Bordel Des Arts. Letzterer hat sich mit LENIA aus Wien bezaubernd-talentierte Verstärkung für sein Longrange-Finale eingeladen… #alltogether

TRY LAND